Hilfe für Kinder in Not

Verein und Stiftung Kindernothilfe

Die Kindernothilfe wurde 1959 mit dem Ziel gegründet, Not leidenden indischen Kindern zu helfen. Inzwischen ist sie zu einem der größten christlichen Kinderhilfswerke in Europa gewachsen. Heute fördert und erreicht die Kindernothilfe über 566.000 Mädchen und Jungen in 1075 Projekten in 28 Ländern in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa. Die Förderung, die in erster Linie über die Hilfsform Patenschaft geschieht, ist in der Regel ganzheitlich: Die Projekte berücksichtigen neben schulischer und beruflicher Ausbildung immer die Komponenten Gesundheit und Ernährung. Durch die Spenden wird nicht nur das einzelne Kind unterstützt, sondern auch Familie und Dorfgemeinschaft. Als Patin unterstützt Dr. Kirdtin Eppendorf die Kindernothilfe.
Hier erfahren Sie mehr über die Arbeit und Projekte der Kindernothilfe:

Verein und Stiftung Kindernothilfe
Arbeitskreis Halle der Kindernothilfe


Zahnärzte & Helfer für Kinder in Not e.V.

Der Verein wurde 1998 in Halle gegründet und wird seitdem maßgeblich von Medizinern der zahnheilkundlichen Universitätskliniken und Polikliniken der Martin-Luther-Universität getragen. Die Mitglieder betreuen die zahnärztliche Versorgung in armen Ländern. In Indien und Bolivien arbeiten die Zahnärzte an verschiedenen Projekten mit. Mehrere hundert Kinder erhielten dadurch bereits eine zahnärztliche Grundversorgung.
Die Arbeit wird durch Spenden finanziert. Die freiwilligen Helfer bezahlen Flug und die Lebenshaltungskosten am Einsatzgebiet selbst und versuchen über Firmen die technische Ausrüstung gesponsert zu bekommen. Für die Einsätze opfern die Ärzte und Helfer ihren Jahresurlaub. Oftmals sind die Mediziner in Gebieten im Einsatz, in denen es keinerlei medizinische Versorgung gibt. Der Verein arbeitet mit der Kindernothilfe zusammen. Neben der medizinischen Behandlung richten die Beteiligten ihr Augenmerk auch auf die Zahngesundheitsaufklärung.

Dr. Kirstin Eppendorf hat selbst an mehreren Auslandseinsätzen in Bolivien und in Indien teilgenommen.
Die zwei Fotogalerien sollen Ihnen einen kleinen Eindruck hiervon vermitteln.

Zum Jahreswechsel
22.12.8 - 1214 - 17
23.12.8 - 1214 - 16
24.12.10 - 11
29.12.8 - 12
30.12.8 - 12
02.01.geschlossen*
05.01.geschlossen*
07.01.geschlossen*
08.01.8 - 1214 - 17
09.01.8 - 12

* Nur Reparaturen von Zahnersatz nach telefonischer Anmeldung

zusätzliche Vertretung

Gemeinschaftspraxis
Dr. Lässig / Müller/ Schulze
Leipziger Str. 12 · 06108 Halle
Tel.:0345 / 202 41 42

Praxiszeiten
Mo.-Do.8 - 12.3013.30 - 18.00
Fr.8 - 13.00

Außerhalb dieser Zeiten nach vorheriger Terminabsprache:


Tel. 03 45 . 28 35 910


Weihnachtsmotiv

Behandlungszeiten
zum Jahreswechsel
22.12.2014 - 05.01.2015
22./23.12.9 - 12.00
24.12.9 - 10.30
29./30.12.9 - 12.00
31.12.9 - 10.30
2. + 5.1.9 - 12.00

… jeweils nach vorheriger telefonischer Terminabsprache:

Tel. 03 45 . 28 35 910


Außenansicht Praxis Außenansicht Praxis